Wasserkraft aus unseren Bergen


In Südtirols Bergen steckt die Energie
aus Jahrtausenden

Wir nutzen sie für die Energie von morgen
– von der Natur, für die Natur



Die Wasserkraft gilt als eine der bedeutendsten erneuerbaren Energiequellen. Sie ist klimaneutral, effizient und eignet sich in Südtirol aufgrund der gebirgigen Landschaft und der zentralen Lage in den Alpen besonders gut für die Nutzung zur sauberen Energieproduktion. Alperia betreibt 34 Groß- und Kleinwasserkraftwerke in Südtirol und produziert pro Jahr durchschnittlich rund 4.500 Gwh sauberen Strom. Damit garantiert Alperia eine nachhaltige Energieversorgung und schafft Energiezukunft für Südtirol.

 

Durch die umweltfreundliche Stromproduktion in den Wasserkraftwerken kann die Energieerzeugung in thermischen Kraftwerken vermieden werden, was den Ausstoß von CO2-Emissionen wesentlich senkt.

Unsere Wasserkraftwerke

Alperia betreibt in Südtirol 34 Wasserkraftwerke, einige davon gemeinsam mit lokalen Partnern und Gemeinden. Ein Großteil davon sind außerdem zertifiziert worden, das heißt sie produzieren zu 100 % grünen Strom, der nach den vorgeschriebenen Normen CO2-frei erzeugt wird.

Umweltpläne – Verantwortung für die Natur

Die Bewahrung von Natur und Landschaft hat für Alperia Priorität, denn ohne sie würden wir nicht existieren. Um die Auswirkungen der Stromproduktion aus Wasserkraft auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten, investiert Alperia innerhalb 30 Jahre rund 400 Millionen Euro in Maßnahmen zur Verbesserung und Erhaltung von Landschaft und Umwelt in den betroffenen Standort- und Ufergemeinden.

Diese sogenannten Umweltpläne sind ein wesentlicher Bestandteil der im Jahr 2011 erhaltenen Konzessionen für die Großwasserkraftwerke.

Erfahren Sie mehr >