Alperia treibt Digitalisierung voran

Die Welt wird immer digitaler, was für Unternehmen Herausforderungen und Chancen mit sich bringt. Alperia will diese Herausforderung angehen und die Chancen nutzen, um zum digitalen Vorreiter zu werden. Dazu startete der Südtiroler Energiedienstleister einen Prozess zur digitalen Transformation des Unternehmens.

Digitalisierung bedeutet die Nutzung von digitalen Technologien, Daten und Systemen, um Prozesse und Organisationen effizienter zu gestalten und auf Kundenbedürfnisse gezielter eingehen zu können. Das bringt einen Mehrwert sowohl für die Kunden als auch für das Unternehmen selbst.

Alperia erarbeitete eine digitale Strategie, welche bis Ende 2021 in Phasen gruppenübergreifend umgesetzt wird. In zwölf definierten „Baustellen“ werden neue IT-Systeme und digitale Lösungen implementiert und bestehende modernisiert, insbesondere in den Bereichen Marketing, Kundenservice sowie Anlagenmanagement, digitale Arbeitsweisen und Kommunikation. Diese digitale Roadmap, mit der Alperia die Modernisierung und Digitalisierung des Unternehmens voranzutreiben will, wurde kürzlich in einem internen Führungskräfteworkshop vorgestellt.