Alperia unterzeichnet Vertrag zur Übernahme von Anteilen der Gruppo Green Power

Am gestrigen Montag, 5. August, ist der Vertrag über die Abtretung von 71,88 % des Gesellschaftskapitals der Gruppo Green Power S.p.A., einem Unternehmen in Mirano in der Provinz Venedig, unterzeichnet worden. Die Gesellschaft bietet Dienstleistungen zur Energieeffizienz für Haushalte.

Die Übernahme, welche auf jene von Bartucci 2018 und Sum im Januar 2019 folgt, dient der Umsetzung der Unternehmensziele, wie sie vom Alperia Strategieplan 2017-2021 vorgesehen sind.
Gruppo Green Power ist stark in Norditalien sowie in den Regionen Marken und Latium verankert und bietet seit vielen Jahren Lösungen für Haushalte zur Photovoltaikproduktion und Energiespeicherung sowie Wärmepumpensysteme und Abwärmekessel zur Energierückgewinnung. Das Unternehmen hat mehr als 18.500 Kunden und ein Netzwerk von 60 Vertretern sowie eine Struktur an Installateuren, die es ermöglicht, mehr als 150 Baustellen pro Monat zu verwalten.

„Mit dieser Akquisition stärken und konsolidieren wir die Präsenz von Alperia im Nordosten Italiens in einem Bereich, den wir für unser zukünftiges Wachstum im Bereich der intelligenten Energiedienstleistungen für strategisch wichtig halten. Die Operation bestätigt den im aktuellen Strategieplan der Alperia AG vorgesehenen Weg und ermöglicht es, wichtige Ergebnisse beim Cross Selling mit anderen Produkten der Alperia Gruppe zu erzielen“, so der Generaldirektor von Alperia, Johann Wohlfarter.

Der Vertrag wurde auf Grundlage einer Bewertung der Vermögenswerte der Gruppo Green Power S.p.A. in Höhe von 12,5 Millionen Euro (100 % Enterprise Value) unterzeichnet. Mit 31. Dezember 2018 erzielte die Gruppo Green Power S.p.A, quotiert an der Mailänder Börse, Erträge von 16,8 Millionen Euro und ein EBITDA von rund 2 Millionen Euro. Der Verkauf soll im September 2019 wirksam werden.

Die komplette Pressemitteilung in italienischer Sprache ist auf der Internetseite der Borsa Italiana abrufbar.