Die Gewinner der Alperia Startup Factory III

189 teilnehmende Startups aus der ganzen Welt. 4 Gewinnerteams, darunter 2 von Alperia. Das war die Alperia Startup Factory III, ein Wettbewerb zu den innovativsten Lösungen im Energiebereich.

 

Die dritte Ausgabe der Alperia Startup Factory full digital ist beendet. Unter den 189 teilnehmenden Startups wurden 4 Gewinner ausgewählt. Diese sind nun in enger Zusammenarbeit mit Alperia dabei, ihre Projekte zu realisieren, die einen Mehrwert sowohl für die Kunden und Kundinnen als auch für das Unternehmen darstellen.

Die Startup Factory ist ein Wettbewerb zu den innovativsten Lösungen im Energiebereich, an dem sich Startups aus aller Welt anmelden können. Bei dieser Ausgabe durften auch die MitarbeiterInnen von Alperia teilnehmen. Somit wurde auch ihnen die Chance zu einer marktreifen Umsetzung ihrer Ideen gegeben. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren werden die zehn interessantesten Projekte ausgewählt, die dann weiter vertieft und beim Innovation Camp vorgestellt werden. Die fünf vielversprechendsten Ideen werden dann in der Phase Proof of Concept vertieft, aus der die Gewinner ernannt werden.

Die beiden Gewinner-Projekte von Alperia MitarbeiterInnen sind Hydrosim 4.0 und Smart Roof. Bei Hydosym 4.0 geht es um die Sicherheit des Territoriums, d.h. Hochwasserschutz durch die intelligente Nutzung von Dämmen. Das Tool prognostiziert eintreffende Zuflüsse in Stauseen über KI (Künstliche Intelligenz), die auf Wettervorhersagen angewendet wird, und unterstützt den Betreiber bei der Wahl der idealen Abhilfemaßnahmen.

Smart Roof unterstützt die Headquarter von Unternehmen, um ihr Image zu erneuern, Energiekosten zu reduzieren und einen sozialen Bereich auf einem grünen Dach mit PV anzubieten: erneuerbare Energie durch Photovoltaik-Paneele, Dachgarten, Entspannungsbereiche für MitarbeiterInnen, Regenwassersammlung für intelligente Bewässerung.

Bei DomoSafety aus Lausanne (Schweiz) geht es um Safety @ home solutions, Lebensqualität zu Hause – für ältere Menschen, aber nicht nur – dank verschiedener technischer Lösungen mit 24/7-Notfallsupport.

Das Projekt Uptime Analytic aus Bogotá, Kolumbien beschäftigt sich hingegen mit der Optimierung der betrieblichen und energetischen Effizienz von Industrieanlagen mit einer KI-basierten Anomalieerkennung.

Gegründet wurde Startup Factory 2018 von Alperia zusammen mit der Universität Bozen – Fakultät für Wirtschaftswissenschaften – und WhatAVenture, einem jungen Unternehmen, das Betriebe bei der Umsetzung innovativer Projekte und neuer Ideen unterstützt.