Solarstrom hausgemacht mit Alperia Photovoltaikanlage myHome

Im Garten sitzen, die Sonne genießen und dabei Solarstrom für das eigene Zuhause produzieren. Mit durchschnittlich 300 Sonnentagen im Jahr in Südtirol eigentlich kein Problem. Zum Frühlingsbeginn stellt Alperia ein neues, nachhaltiges Angebot vor, mit dem dieses Szenario Realität wird: eine eigene Photovoltaikanlage mit Stromspeicher.

Mit Alperia myHome, der schlüsselfertigen Photovoltaikanlage des Südtiroler Energiedienstleisters, ist Strom jetzt hausgemacht: Mit Hilfe von Sonnenkollektoren, die auf dem Dach oder in einem Bereich mit hoher Sonneneinstrahlung installiert werden, können Privatkunden ihren eigenen, grünen Strom produzieren und so das ganze Haus mit Energie versorgen. MyHome ist eine konsequente Ergänzung der grünen und smarten Angebotspalette von Alperia, die ihr Portfolio immer nachhaltiger gestaltet, zum Vorteil ihrer Kunden.

Durch die Nutzung der Sonnenenergie leisten die Kunden einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und senken gleichzeitig die eigenen Energiekosten. Je nach Größe der installierten Anlage können bis zu 4.500 Kilowattstunden (kWh) Strom pro Jahr genutzt werden. Im Vergleich, der durchschnittliche Stromverbrauch einer Waschmaschine liegt pro Jahr bei 200 kWh. Enthalten myHome ist auch ein Stromspeicher, damit ein Teil der selbst produzierten Energie auch dann genutzt werden kann, wenn die Sonne mal nicht scheint.

Bestellen können Interessierte myHome ab sofort online über www.alperia.eu/myhome oder direkt in den Energy Points von Alperia oder den Filialen der Sparkasse in der Region Trentino-Südtirol, wichtiger Vertriebspartner, welcher gemeinsam mit Alperia Initiativen zur ökologischen Nachhaltigkeit fördert. Vor Vertragsunterzeichnung wird Alperia zunächst einen unverbindlichen Lokalaugenschien durchführen, um die beste Lösung für die schlüsselfertige Photovoltaikanlage zu finden.