OneVision 2020-24 ist unser Strategieplan, der von der Geschäftsleitung, den Geschäftsführungsorganen und den Aktionären mitgetragen wird. Er verbindet Nachhaltigkeitsziele mit einem signifikanten Wachstum in allen Business Units und wird der Gruppe bis 2024 den Weg weisen. Gemäß dem Plan ist ein EBITDA-Wachstum der Gruppe auf über 260 Mio. Euro bis 2024 vorgesehen, das zu gleichen Teilen auf interne und externe Investitionen entfällt.

Die Energiewende kann nicht länger aufgeschoben werden, und wir als Gruppe möchten unsere Kunden dank grüner Energie zu einem verantwortungsvollen Umgang mit unserer Umwelt begleiten.

Aus diesem Grund ist Nachhaltigkeit zu einem zentralen und übergreifenden Thema für alle Business Units geworden, um den Zusammenhalt und eine einheitliche Vision („One Vision) zu gewährleisten.

Auf Worten folgen Taten

0 Mrd. €
Gesamtinvestitionen bis 2024
0 kt
CO2 Äquivalente vermeiden
0   %
der Investitionen richten sich auf mindestens zehn der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (UN SDGs)
0 Mio. €
für Energiesanierungsmaßnahmen an Gebäuden

„One Vision ist der zweite Industrieplan von Alperia, der uns ins Jahr 2024 führen wird. Mit One Vision positionieren wir Alperia als zuverlässigen und sicheren Partner für unsere Kunden bei der Umsetzung der ehrgeizigen Ziele der Energiewende.“
Johann Wohlfarter, Generaldirektor der Alperia Gruppe

One Vision basiert auf drei Säulen:

Kundenorientierung

Dank eines Dienstleistungsangebots, das zunehmend effizienter, sicherer, zugänglicher und moderner wird, sowie durch die Erschließung neuer Geschäftsmodelle (physische und digitale Kanäle).

Energiewende

Dank eines Angebots von 100 % grünen Dienstleistungen, das den Kunden zur vollständigen Energiewende führt.

Regionale Zusammenschlüsse

Dank neuer Partnerschaften und der Festigung der Beziehungen zu den Stakeholdern mit dem Ziel der strategischen Expansion.